Verwaltungsgemeinschaft

Aktuelle Meldungen

Aus der Marktgemeinderatssitzung vom 3. Dezember 2018

Ehemalige Sparkassenfiliale wird zum Dorfgemeinschaftshaus

Die Marktgemeinde Grafengehaig beabsichtigt, das Haus Marktplatz 1 (ehemalige Sparkassenfiliale und Wohnung) im Rahmen des bayerischen Förderprogramms Nordostbayern zu sanieren und in ein Dorfgemeinschaftshaus umzubauen. Wie Erster Bürgermeister Werner Burger in der Ratssitzung bekannt gab, hat die Untere Denkmalschutzbehörde mit Schreiben vom 12. Februar 2018 die Erlaubnis dazu erteilt. Einmütig nahm der Marktgemeinderat das erteilte Einvernehmen zur Nutzungsänderung zur Kenntnis und stimmte dem Vorhaben zu.

 

Seifersreuth 5

Keine Einwände hatte der Grafengehaiger Marktgemeinderat zum Bauantrag von Martin Großmann und Cordula Mundry für den Umbau eines Lagerraums zu einem Wohnraum, mit Änderung der Gauben und Fensteröffnungen, auf dem Grundstück Seifersreuth 5.

Erdverkabelung Grünlas

Das Bayernwerk wird Teile von Grünlas erdverkabeln, gab Bürgermeister Burger bekannt. Dabei sollen 410 Meter Straßenbeleuchtungskabel und zwei Mastleuchten erneuert werden. Der Marktgemeinderat Grafengehaig nahm hierzu das Angebot der Firma Bayernwerk zur Kenntnis und erteilte einstimmig den Auftrag für die Umstellung der Straßenbeleuchtungsanlage im Ortsteil Grünlas auf Erdkabel zum Preis von 15.119 Euro.

Buswartehaus für die Kinder aus Schindelwald in der Großrehmühle

Die Bürgerinnen und Bürger aus Schindelwald sind auf Bürgermeister Werner Burger zugekommen und beantragten ein Buswartehaus für die Kinder, die den OVF-Omnibus nach Helmbrechts an der Bushaltestelle in der Großrehmühle nutzen. Da der öffentliche Platz dort aber sehr begrenzt ist, hat das Gemeindeoberhaupt bereits mit dem Eigentümer des Nachbargrundstückes gesprochen. "Dieser wäre bereit, den erforderlichen Platz zur Verfügung zu stellen", sagte Werner Burger und schlug vor, die erforderlichen Haushaltsmittel für ein Buswartehaus im Haushalt 2019 einzuplanen. Dem pflichtete das Ratsgremium einmütig bei.

Neujahrsempfang am Sonntag, 13. Januar 2019

Bürgermeister Burger lud für Sonntag, den 13. Januar 2019, um 17.00 Uhr, zum Neujahrsempfang in die Frankenwaldhalle ein. Hierzu werden alle Vereine und Mitwirkenden an der 700-Jahr-Feier herzlich eingeladen. Zweiter Bürgermeister Volker Kirschenlohr ergänzte, dass er hierzu eine Jahresrückschau in Bildern vorbereiten wird.

Keine Bedarfszuweisung 2018

Mit Schreiben vom 27. November hat die Regierung von Oberfranken die Begründung für die Ablehnung einer Stabilisierungshilfe 2018 mitgeteilt. Der Markt Grafengehaig habe das Kriterium "finanzielle Härte" nicht erfüllt, da der Saldo der freien Finanzspanne 2013-2017 deutlich positiv ist und die Kommune in einer bayernweiten Gesamtschau aller Anträge eine ausreichende Finanzlage (u.a. vergleichsweise gute finanzielle Bewegungsfreiheit, Verschuldung unterhalb des Größenklassendurchschnitts) vorweisen kann.

Bürgerversammlung 2018

Bürgermeister Burger berichtete zudem von der Bürgerversammlung am 23. November und sagte: "Es waren sehr viele Besucher anwesend und die Diskussion war sachlich und gut. Anträge wurden nicht gestellt."

Sitzungsplan 2019

Einmütig nahmen die Gremiumsmitglieder den Entwurf des Sitzungsplanes für 2019 zur Kenntnis.